Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2010
Kinder ohne Mitgefühl
Warum sie weder Schuld noch Reue kennen
Der Inhalt:

Falls nötig ein Löwe

von Thomas Seiterich vom 13.08.2010
Ein Prophet: Munib Younan, Bischof der kleinen Palästina-Kirche, leitet künftig den Lutherischen Weltbund
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Dreimal habe ich in Nahost den palästinensischen lutherischen Bischof Munib A. Younan getroffen. Im Spätjahr 2000 erlebe ich den Kämpfer. Wie ein Löwe fightet der an Gestalt kleine Bischof für die Pfarrerfamilien, die Schüler der fünf evangelischen Schulen und die Lutheraner im Raum Bethlehem, die ins Visier der israelischen Armee geraten. Sie werden teils massiv mit dem Tode bedroht. Als Israel mit Panzern Bethlehem besetzt – als Antwort auf Gewaltakte der Zweiten Intifada –, schlägt sich Bischof Younan mithilfe westlicher Diplomaten zu den Bedrohten durch. Der Bischof holt so viele Traumatisierte wie möglich aus der Kriegszone. Anschließend berichtet er der Presse.

Im Jahr 2003 begegnet mir der Ökumeniker und palästinensische Befreiungstheologe Younan. Es ist die Ze