Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2021
Das Tier und wir
Eine Beziehung muss ethisch neu bestimmt werden
Der Inhalt:

Eine Kleinstadt als großes Home-Office

vom 23.07.2021
Mit dem Projekt »Summer of Pioneers« bietet Homberg Großstädtern ein Landleben auf Probe an.

Homberg an der Efze, eine Kleinstadt in Hessen mit etwas mehr als 14 000 Einwohnern, kämpft gegen den Leerstand. Wird ein Geschäft aufgegeben, bleibt es das meistens. Es ist ein Problem, das viele Orte im ländlichen Raum haben, von der Corona-Pandemie wird es verstärkt. Es fehlt an Menschen, die hinziehen wollen, Aufschwung mitbringen – und auch bleiben.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 14/2021 vom 23.07.2021, Seite 28
Das Tier und wir
Das Tier und wir
Eine Beziehung muss ethisch neu bestimmt werden

Deswegen lockt Homberg jetzt Menschen aus der Großstadt an, mit einer Art Land-Stipendium, um Homberg zu beleben. Die Neuankömmlinge bekommen dafür eine günstige Wohngelegenheit im Altstadtkern, einen Co-Working-Space, viel Platz und viel Grün.

»Summer of Pioneers« heißt das Projekt, das Landleben auf Probe ist. In zwei anderen Orten in Deutschland werden ähnliche Projekte organisiert. Die Hoffnung ist, dass manche das Land lieben lernen und nicht mehr weg wollen. Nun leben in Homberg seit Kurzem zwanzig »Pioniere«, zum Teil samt Familie, aus verschiedenen Großstädten, zunächst bis Ende Oktober. Dann können sie entscheiden, ob sie vielleicht bleiben wollen. Und die Homberger, ob sie das für eine gute Idee halten.

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.