Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2017
Wie viel Religion verträgt die Kunst?
Eine Spurensuche auf der documenta
Der Inhalt:

Reise in die Unendlichkeit

vom 21.07.2017

Tagung. Wie lässt sich das Unendliche im Endlichen erfahren? Wenn das Unendliche nicht begreifbar ist, warum ist es dem menschlichen Geist präsent? Und wie hängen Unendlichkeit und Religion zusammen? Mit diesen und anderen Fragen werden sich die Teilnehmer einer Tagung beschäftigen, die vom 22. bis 24. September in Neudietendorf stattfindet. Dabei können sie sich dem Thema Unendlichkeit aus naturwissenschaftlicher, künstlerischer und theologischer Perspektive nähern. Den Auftakt der Veranstaltung bildet eine Vernissage zur Ausstellung »Im Lichte der Unendlichkeit« mit Bildern von Andreas Kuhn. Es folgen Workshops in Gestaltung, Literatur und Musik, bei denen das Thema individuell vertieft wird.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen