Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2015
Vergiftete Atmosphäre
Das Drama um die Braunkohle
Der Inhalt:

Faires Smartphone

vom 24.07.2015
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Seit Kurzem kann das Fairphone 2 vorbestellt werden. Fairphone ist ein niederländisches Sozialunternehmen, das Smartphones herstellt. Es legt die Herkunft der Elektronik offen und setzt auf faire und sozialverträgliche Handels- und Produktionsbedingungen. Dazu zählen die Beschaffung von konfliktfreiem Zinn und Tantal aus der Demokratische Republik Kongo, die Finanzierung eines Sozialfonds, der von den Arbeitnehmern des Produktionspartners in China verwaltet wird, sowie ein Elektroschrott-Recyclingprogramms in Ghana. 60 000 Kunden hatten das Fairphone 1 erworben. Das Fairphone 2, das ab November ausgeliefert werden soll, kostet 530 Euro. Durch Ersatzteile soll es reparierbar und langlebig sein.