Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2017
Wem gehört die Welt?
Einblicke in die Machtverhältnisse des globalen Kapitalismus
Der Inhalt:

Unnötiger Elektroschrott

Über vierzig verschiedene Smartphones, Tablets und Laptops haben Greenpeace und die Eigenreparatur-Enthusiasten von iFixit untersucht. Dabei haben vor allem Geräte von Dell, Fairphone und Hewlett Packard gezeigt, dass es offensichtlich möglich ist, umfassend reparaturfreundlich zu sein. »Andererseits werden Produkte von Apple, Samsung und Microsoft zunehmend so gestaltet, das es schwer für Nutzer ist, diese zu reparieren, was die Lebensdauer senkt und somit die Elektroschrott-Berge weiter wachsen lässt«, kritisiert Gary Cook, IT-Sektor-Analyst bei Greenpeace USA. Er wirft den IT-Konzernen vor, Akkus und andere Teile so mit dem Gehäuse zu verkleben oder so zu verlöten, dass eine Eigen- Reparatur nicht möglich sei. Da viele den teuren Spezial-Reparaturservice der Anbieter nicht nutzten, wanderten jährlich Millionen Geräte in den Schrott.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen