Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2019
Was ist heilig?
Der Inhalt:

So billig geht’s nicht

von Eva-Maria Lerch vom 21.06.2019
Der Discounter Aldi will für Obsttüten aus Plastik jetzt einen Cent verlangen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Der Lebensmitteldiscounter Aldi will künftig für jeden der kleinen Obst- und Gemüsebeutel, die bisher kostenlos an den Frischeregalen hängen, einen Cent verlangen. Das sieht erst mal nach einem richtigen Schritt aus, um das gigantische Plastikmüll-Aufkommen einzudämmen. Doch wenn’s nur dabei bleibt, ist das nichts als Effekthascherei.

Allein in Deutschland werden jährlich 3,2 Milliarden (!) der Obstbeutel verbraucht. Seitdem die großen Tragetüten an den Kassen verteuert wurden, sind es sogar noch mehr geworden, weil viele Kunden sich stattdessen mit Obstbeuteln behelfen. Milliarden Plastiktüten sind später als schwimmende Kontinente in den Meeren zu begutachten – oder auf den Müllkippen in Asien, wohin deutscher Plastikabfall exportiert wird. Um die Beutelflut tats

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.