Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2017
Im Herzen die Freiheit
Iran: Reise in ein Land der Widersprüche
Der Inhalt:

Mittsommer in Weißrussland

Nicht nur in Schweden, auch in vielen slawischen Ländern ist zur Sommersonnenwende ordentlich was los. Anders als die Skandinavier feiern Polen, Ukrainer und Weißrussen den Iwan-Kupala-Tag, benannt nach Johannes dem Täufer, allerdings nach dem Gregorianischen Kalender am 7. Juli. Das Brauchtum ist ähnlich: Die Mädchen tragen Blumen im Haar oder Kränze auf dem Kopf, es wird gesungen, Feuer werden entzündet, und besonders Mutige fassen sich an den Händen und springen durch die Flammen. Viele slawische Jugendliche finden Folklore, Volkslieder und Trachten wie die Leinenhemden mit traditionellen Stickmustern inzwischen wieder cool und pflegen ihr Brauchtum auch aus Protest – um sich vom russischen Erbe ihrer Länder abzusetzen.