Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2016
Schenkt ihnen nicht eure Angst!
Wie rechte Populisten die Gesellschaft spalten
Der Inhalt:

Vorgespräch
Wie viel Zeit braucht das Lernen?

von Barbara Tambour vom 24.06.2016
Fragen an die Organisatorin der Pädagogischen Werktagung in Salzburg, Anna Maria Kalcher

Publik-Forum: Warum haben Sie »Zeit« als Thema für die 65. Internationale Pädagogische Werktagung in Salzburg ausgewählt?

Anna Maria Kalcher: Viele Pädagoginnen und Pädagogen beschäftigen sich derzeit intensiv damit. Sie müssen Bildungspläne erfüllen, der Unterrichtsalltag ist zeitlich streng strukturiert. Und durch den Kontakt mit Flüchtlingskindern und deren Eltern begegnen sie Menschen anderer Kulturen, die oft ein anderes Zeitverständnis haben.

Wer hat größere Probleme mit der Zeit – die Erwachsenen oder die Kinder?

Kalcher: Für beide ist die Zeit eine Herausforderung. Lehrende müssen in immer kürzeren Zeiten immer mehr Inhalte und Kompetenzen vermitteln und mit der engen Taktun