Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2014
Fulbert Steffensky: Spiritualität
Warum ich das Wort nicht mehr hören kann
Der Inhalt:

Kreuzigungen und »Spaßtage«

von Mona Sarkis vom 27.06.2014
Wie die Organisation »Islamischer Staat im Irak und in Syrien« (Isis) regiert
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Wie der islamische Staat auszusehen hat, demonstriert Isis in der syrischen Stadt Raqqa, aus der die Organisation seit dem Frühjahr 2013 alle anderen bewaffneten Gruppierungen verdrängt hat – sowie Tausende von Binnenflüchtlingen und zahlreiche Einwohner, darunter viele Christen. Für die Verbliebenen verschönern die Kämpfer die Straßen. Andererseits kreuzigen sie ihre Widersacher auf Marktplätzen. Einerseits lancieren sie Kampagnen zur Impfung gegen Kinderlähmung. Anderseits zwingt Isis Lastwagen mit Hilfsgütern zur Umkehr – kommen diese doch aus einem von der Freien Syrischen Armee und somit von Ungläubigen kontrollierten Gebiet. Einerseits legen sie neue Stromleitungen. Andererseits foltern sie kritisch denkende Friedensaktivisten mit Elektroschocks. Eine