Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2020
Mission impossible
Kolonialismus und Rassismus in christlichem Gewand
Der Inhalt:

Sprechstunde
Im Urlaub die Bäume umarmen

von Markus Dobstadt vom 12.06.2020
Wie werden Ferien zu Hause erholsam? Fragen an die Bremer Freizeitforscherin Renate Freericks
Bu machen (Foto: istockphoto/monkeybusinessimages)
Bu machen (Foto: istockphoto/monkeybusinessimages)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Frau Freericks, viele werden den Sommerurlaub infolge von Corona zu Hause verbringen müssen. Was können sie tun, damit diese Zeit erholsam wird?

Renate Freericks: Um Schönes zu erleben, muss man meist nicht weit fahren. Wandern, Radfahren, Kochen, Filme schauen – man kann vieles machen. Wichtig ist, dass man sich darauf einstellt, zu Hause zu bleiben, und nicht andauernd das Gefühl hat, eigentlich wäre ich jetzt gerne ganz woanders. Es ist schon eine besondere Situation. Wegen der Beschränkungen waren viele lange daheim. Der Drang rauszukommen ist sehr groß. Viele haben sofort Hotels gebucht, als das wieder möglich war.

Muss man Urlaub zu Hause gut planen?

Freericks: J