Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2020
»Die Zeit läuft uns weg«
Ein Gespräch mit Georg Bätzing
Der Inhalt:

Krachmachen ganz anders

von Ulrike Scheffer vom 29.05.2020
Soziale Bewegungen experimentieren jetzt mit neuen Kampagnenformen

Die Ostermärsche traf es als Erste. Wie jedes Jahr hatten sich Friedensinitiativen überall in Deutschland darauf vorbereitet, doch dann kam Corona. Ein paar lokale Kundgebungen am Karfreitag fanden noch statt, dann war Schluss. Oder? Nein, denn die Marschierer verlegten ihren Protest einfach ins eigene Wohnzimmer. Unter www.ostermarsch.de haben mehr als 2000 Teilnehmer Fotos von ihrem ganz persönlichen Ostermarsch hochgeladen. Manch einer sitzt da mit einem selbstgemalten Pappschild auf der Couch, andere haben Märsche mit Playmobilfiguren im Garten nachgestellt. Friedensfahnen an Fenster oder Balkon waren ohnehin Ehrensache. »Für Karsamstag hatten wir eine virtuelle Kundgebung im Internet auf die Beine gestellt«, erzählt Kristian Golla vom Netzwerk Friedenskooperative. Auch andere geplante Veranstaltungen

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen