Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2019
Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern
Eine Annäherung in fünf Schritten
Der Inhalt:

Buch des Monats
Schlüssel zu Mut und Mitgefühl

von Norbert Copray vom 24.05.2019
Wie mit der Ambivalenz guter Eigenschaften umzugehen ist
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Joan Halifax
Gratwanderung
Achtsame Ethik für ein nachhaltig bewusstes Leben. O. W. Barth. 368 Seiten. 19,99 €

Ihr Leben ist ein Leuchtturm. Die US-amerikanische Anthropologin, Religionswissenschaftlerin, Zen-Meisterin mit christlichen Wurzeln, Ökologin, Bürgerrechtlerin, Friedenskämpferin und Hospizpflegerin Joan Halifax leitet das Zen-Center der von ihr 1990 gegründeten Zen-Peacemaker-Gemeinschaft Upaya in Santa Fe, New Mexico (USA). Zur Meisterin berufen wurde sie von den Zen-Meistern Bernard Glassman und Thich Nhat Hanh.

In den 1970er-Jahren arbeitete sie in LSD-Forschungsprojekten zu Nahtoderfahrungen, zusammen mit Stanislav Grof, mit dem sie kurze Zeit verheiratet war. Als Buddhistin engagierte sich Halifax in einem von