Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2014
Klaus Mertes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:
Zwischenruf

Die vertrackte Rechnung

von Bettina Röder vom 23.05.2014
Was bringt es den Deutschen, wenn sich West und Ost die Kosten der Vereinigung vorrechnen? Die Antwort: Nichts. Ein Zwischenruf

Große nationale Vorhaben sind nicht zum Nulltarif zu haben. Sie kosten Kraft und Zeit und bekanntlich auch Geld. Und manches geht dabei schief. Vor allem, wenn es unter großem zeitlichem Druck vonstatten geht. Auch bei der deutschen Einheit war das so und ist es bis heute. Eine Mammutaufgabe, die längst nicht bewältigt ist und zuallererst den kommenden Generationen zugute kommt. Da wäre es hilfreich, gelegentlich innezuhalten und zu bilanzieren, was gut und was weniger gut gelaufen ist, was zielführend war und was nicht noch einmal passieren sollte. Und natürlich: Welche Visionen haben wir eigentlich für das geeinte Land in einem freien Europa?

Doch leider ist das selten ein Thema. Stattdessen werden in regelmäßigen Abständen die Kosten der Einheit vorgerechnet. So auch jüngst, als die Welt am Sonntag wieder einmal e

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen