Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2014
Klaus Mertes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Auf dem Weg zu Allah

von Elisa Rheinheimer-Chabbi vom 23.05.2014
Welche Deutsche kommt schon auf die Idee, zum Islam zu konvertieren? Das Vorurteil, der Islam nehme Frauen die Freiheit, hält sich hartnäckig. Drei Konvertitinnen erzählen

Ich bin gelernter Ossi«, sagt Ines und lacht. »Das heißt: Ich bin absolut ungläubig groß geworden. Alles, was ich nicht sehen, hören oder riechen konnte, gab es nicht.« Ines ist eine fröhliche Frau mit strahlenden Augen und einer mütterlichen Ausstrahlung. Sie ist Fliesenlegerin. Und gläubige Muslima. Vor rund einem Jahr ist die 47-Jährige zum Islam konvertiert.

Gerade kommt sie vom Freitagsgebet aus einer Moschee am Frankfurter Hauptbahnhof. Mit der Hand streicht sie über ihr leuchtend blaues Kopftuch.

Wie sie Muslima wurde? Es begann mit einer Trennung. Als ihr damaliger Mann sie verließ, fiel Ines in ein tiefes Loch. Dann konvertierte ihr zwanzigjähriger Sohn zum Islam. »Als Mutter hatte ich erst einmal Angst«, berichtet Ines. »Dann habe ich angefangen, mich mit dem Islam zu beschäftigen.« Ein Schlüsselereignis war d

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen