Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2019
Ach, Europa
Vielfältig, widersprüchlich, wunderbar – die EU vor der Wahl
Der Inhalt:

»Gott will es!« – AfD provoziert im Wahlkampf

Ein Facebook-Post eines regionalen AfD-Verbands zeigt eine Jesus-Figur mit dem Slogan »Gott will es: AfD stärkste Partei im Osten«. Kirchenvertreter und Politiker kritisierten dies heftig. Das habe mit Christentum nichts zu tun, sagte Ruprecht Polenz (CDU). Die AfD thematisiere das Christentum als militärischen Gegner des Islam und erinnere damit an die Kreuzzüge. Er sieht Parallelen zum rassistischen Ku-Klux-Klan in den USA, der ebenfalls Kreuze als Symbole verwende. Die Kritik sei »scheinheilig«, erwiderte der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Volker Münz. Kirchenvertreter und CDU-Politiker finden auch »nichts dabei, ihre Auffassung von Politik mit dem christlichen Glauben zu rechtfertigen«.

Auch der Berliner Landesverband der AfD sorgt wegen eines Wahlplakats für Ärger. Das Kunstmuseum

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen