Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2018
Kennen wir uns?
Jesus, Marx und die Krise des Kapitalismus. Ein Streitgespräch
Der Inhalt:

Schulen statt Waffen

vom 11.05.2018
Rüstungsausgaben: Menschheitsprobleme könnten mit dem Geld gelöst werden

Laut dem Friedensforschungsinstitut Sipri wurde seit dem Kalten Krieg nie mehr Geld in Rüstung investiert als 2017. Die Militärausgaben seien auf 1,74 Billionen US-Dollar gestiegen. Globaler Spitzenreiter sind die USA mit Ausgaben in Höhe von 610 Milliarden Dollar. Russland fährt seine Militarisierung um 20 Prozent auf 66,3 Milliarden Dollar zurück. Die deutschen Militärausgaben stiegen von 2014 bis 2017 um 11,2 Prozent. »Die Bundeswehr ist auf Aufrüstungskurs«, kommentiert der Bundesausschuss Friedensratschlag.

Ein Zehntel des Geldes, das weltweit für Rüstung ausgegeben wird, würde reichen, um den Hunger auf der Welt zu beseitigen. Man könnte damit jeden Menschen auf dem Globus ausreichend mit Medikamenten versorgen, sodass sich die schlimmsten Krankheiten auf der Erde erfolgreich bekämpfen ließen. Auch könn

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen