Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2021
Geklaute Zukunft
Die Macht der Alten, die Last der Jungen
Der Inhalt:

Prämien fürs Radeln

vom 30.04.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In den Hamburger Bezirken Harburg und Bergedorf ist Radfahren seit Kurzem lukrativ: Wer radelt und die App »Rad+« nutzt, kann die gefahrenen Kilometer in Guthaben verwandeln. Das lässt sich in diversen Geschäften einlösen. Für 17 Kilometer gibt es etwa einen Espresso beim Biobäcker. »Die App soll Lust darauf machen, vom Auto aufs Fahrrad und den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen«, sagt Hamburgs Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne). Die Bahn kooperiert in diesem Projekt mit der Stadt und Einzelhändlern. Auch in Ahrensburg, Wiesbaden, Renningen und Freising kann die App genutzt werden.