Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2021
Geklaute Zukunft
Die Macht der Alten, die Last der Jungen
Der Inhalt:

Für mehr Zivilcourage im Netz

vom 30.04.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Hass und Hetze haben im Internet einen Nährboden gefunden. Dagegen will die Plattform »Love-Storm – Gemeinsam gegen Hass im Netz« angehen. Vor allem Menschen aus der Bildungsarbeit sollen zu Multiplikatoren ausgebildet werden. Paulina Tesarz und Clara Iwig, die bei der Initiative zurzeit ein soziales Jahr absolvieren, wollen viele Menschen dazu befähigen, im Internet auf Hassrede zu reagieren. Dazu haben sie dreimonatige digitale Schulungsprogramme konzipiert, in denen jeweils eine Facette von Hass im Internet in den Blick genommen wird, etwa Sexismus und Antifeminismus. Geplant sind Trainings, Expertengespräche, Erklärvideos und Aktionstage. Zur Finanzierung haben sie ein Crowdfunding gestartet.