Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2017
Die zerrissene Gesellschaft
Was tun gegen den Rechtspopulismus?
Der Inhalt:

Leserbriefe

vom 28.04.2017

Atomwaffen

Zu: »Nichts ist erledigt« (6/17, Seite 11)

Bereits in den Jahren 1985 und 1989 wurden auf den Evangelischen Kirchentagen in Düsseldorf und Berlin Resolutionen eingebracht und verabschiedet, die die absolute Ächtung der Atomwaffen zum Inhalt hatten. Rat und Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hatten erst nach vielen vergeblichen Mahnungen die Resolutionen nur zögernd und ausweichend beantwortet. Heute bleiben die evangelische und die katholische Kirche aufgefordert, die Bundesregierung nachhaltig zu mahnen, sich an den Verhandlungen der UN für eine weltweite Ächtung der Atomwaffen zu beteiligen. Harry Porschet, Winnenden-Schelmenholz

Immer Sommerzeit?

Zu: »Pro und Contra: Die Sommerzeit abschaffen?« (7/17, Seite 8)

Es geht nicht nur um eine Liebhaberei der Frühaufsteher, nicht nur um Umstellungsprobleme der inneren Uhr vieler Menschen, sondern auch um Risiken der Gesundheit, um Konzentrationsmängel im Straßenverkehr, um die Erhöhung der Unfallgefahr sowie um hormonelle Störungen bei Menschen und Vieh. Um sechs Uhr morgens ist es in Wirklichkeit fünf Uhr, und das jeden Morgen. Bis sechs Uhr dauert die Müdigkeit und die niedrigste Körpertemperatur. Nach sechs Uhr steigen Blutdruck und Körpertemperatur an. Das hängt mit der Helligkeit zusammen, die eben um fünf Uhr noch nicht ausreicht. Auch draußen ist es noch sehr kalt. Das ist lästig und unpraktisch. Wer früher als sechs Uhr aufstehen will, ist ja nicht daran gehindert. Aber es ist nicht gerecht, wenn dies der Mehrheit der Menschen aufgedrängt wird. Renate Schweizer, Waldkirch

Herrlich und treffend, der Vergleich mit dem Jetlag! Genau das ist die Verhaltensweise so mancher Zeitgenossen! Herr Reul bringt dagegen viele Behauptungen ohne Beweise oder Bezüge. Zum Beispiel, dass die Kühe weniger Milch geben würden. Das liegt doch einzig und alleine am Menschen! Wenn im Winter um sechs Uhr gemolken wurde, dann können sie im Sommer um sieben Uhr gemolken werden, und die Kühe geben garantiert weiterhin gleich viel Milc

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen