Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2017
Die zerrissene Gesellschaft
Was tun gegen den Rechtspopulismus?
Der Inhalt:

Auch Österreich hat ein »Karfreitagsproblem«

vom 28.04.2017

Auch in Österreich gibt es Streit um christliche Feiertage, der sich am Karfreitag entzündet (vgl. Publik-Forum Nr. 6, S. 32). Dieser ist in der Alpenrepublik für evangelische Christen traditionell arbeitsfrei. Wenn sie dennoch arbeiten (müssen), erhalten sie einen Feiertagszuschlag. Dagegen hat nun ein konfessionsloser Arbeitnehmer vor dem Obersten Gericht geklagt. Er fühlt sich religiös diskriminiert und fordert für seine Arbeit am Karfreitag ebenfalls einen Feiertagszuschlag. Das Oberste Gericht hat den Präzedenzfall an den Europäischen Gerichtshof weitergereicht und eine landesweite Debatte ausgelöst. Wirtschaftsverbände befürchten, dass nicht nur der Karfreitag, sondern auch muslimische Feste künftig für alle arbeitsfrei sind. Christen wiederum befürchten eine Reduzierung ihrer zahlreichen Feiertage.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen