Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2019
Rebellion der Zukunft
Retten uns die Schüler?
Der Inhalt:

Grüne Vielflieger

Nur noch drei Flugreisen jährlich pro Person: Mit diesem Vorschlag hat der grüne Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek viel Wirbel ausgelöst. Er hatte in einem Interview angeregt, dass Menschen nach dem dritten Flug im Jahr für weitere Flüge anderen Menschen Budgets abkaufen sollten. »Die Lust-Vielfliegerei muss eingedämmt werden«, begründet Janecek seinen Vorstoß. Denn die Zahlen zeigen: 2018 flogen die Deutschen sogar drei Prozent mehr als im Vorjahr. Politiker anderer Parteien kritisierten den Vorschlag als Bevormundung. Christian Lindner (FDP) twitterte: »Wer Flugreisen rationiert, zeigt das alte Gesicht einer Verbotspartei.« Auch in der eigenen Partei stößt Janeceks Vorschlag auf Widerstand. Parteivorsitzende Annalena Baerbock sagt dazu: »Ich halte das nicht für sinnvoll, weil die Frage, wie man unsere Wirtschaft ökologisiert, nicht individuell geklärt werden muss.« Dahinter steht auch die Angst, Wählerstimmen zu verlieren. Denn einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen zufolge steigen die Anhänger der Grünen im Vergleich mit anderen Parteien am häufigsten ins Flugzeug. Und auch grüne Abgeordnete fliegen viel und gerne, wie das TV-Magazin kontraste berichtete. So besuchte Anton Hofreiter abschmelzende Gletscher in Grönland und Robert Habeck warb in Indien für Klimaschutz.