Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2013
Unser Papst?
Der Inhalt:

Sturzflug

von Bettina Röder vom 22.03.2013
Die öffentlich-rechtlichen Medien ramponieren ihren Ruf

Was ist mit den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten los, die für unsere Mediendemokratie so wichtig sind! Schon bald nach dem Krieg von den Alliierten ins Leben gerufen, wurden sie nach der Gründung der Bundesrepublik in Deutschland-West ein Garant der Meinungsvielfalt. Und sie sind es bis heute im wiedervereinigten Land. Gegen den gewollten und berechtigten Tendenzbetrieb der Zeitungen wie gegen die vielen nur durch Werbung finanzierten privaten Rundfunkanstalten.

Herzstück der Öffentlich-Rechtlichen ist dabei die Finanzierung: Die erfolgt nicht durch den Staat und mehrheitlich auch nicht durch kommerzielle Interessen. Die Rundfunkteilnehmer sind die Geldgeber, die Rundfunkgebühren der Garant für Unabhängigkeit. Da ist es mehr als ärgerlich, dass die Verantwortlichen nun alles daransetzen, ihren guten Ruf zu ramponieren. Da wäre

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen