Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2021
In der Identitätsfalle
Der neue Kampf für ein Klima der Freiheit
Der Inhalt:

Editorial
Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 12.03.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

in Deutschland ist ein Streit entbrannt, wie Debatten über Geschlechtergerechtigkeit, Postkolonialismus und Rassismus geführt werden sollten – beziehungsweise ob solche Debatten überhaupt noch möglich sind oder an Sprechverboten und der Ausgrenzung von Mitdiskutierenden scheitern. Im Kern geht es um eine Verständigung darüber, inwieweit sich die Gesellschaft Identitätsfragen benachteiligter Gruppen zu eigen machen soll und muss.

Auch in der Redaktion treibt uns diese Debatte um. Wir haben sie daher zum Titelthema dieser Ausgabe gemacht – mit einem Essay von Alexander Schwabe (Seite 12) und einem Interview mit Cigdem Toprak (Seite 16). Die Politologin sieht zumindest bei der Integration von Zuwandererfamilien auch positive Entwicklungen: Deutsche mit und ohne Migrationshintergrund be