Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2021
In der Identitätsfalle
Der neue Kampf für ein Klima der Freiheit
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 12.03.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Holger Afflerbach
Auf Messers Schneide
C. H. Beck. 664 Seiten. 29,95 €

Der deutsch-britische Historiker Holger Afflerbacht geht hier der Frage nach, wie und warum das Deutsche Kaiserreich den Ersten Weltkrieg verlor. Zwar verweist er eingangs kurz auf den Kriegswillen führender deutscher Militärs und analysiert deren fatalen, »präventiven« Angriffsplan auf Frankreich 1914. Zu kurz kommt jedoch, dass die Umsetzung dieses Plans des früheren Generalstabschefs Schlieffen ein zentraler Beleg für die deutsche Hauptschuld am Kriegsausbruch ist. Der Wert der sonst sachkundigen Studie zur Geschichte des Ersten Weltkriegs besteht vor allem darin, dass er weiterhin verbliebene Alternativen diskutiert und abwägt. Einen breiten Raum nimmt dabei die Friedensinitia