Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2020
Mahlzeit!
Mikroplastik – die allgegenwärtige Gefahr
Der Inhalt:

Was alle im Alltag tun können

von Viola Rüdele vom 28.02.2020
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Um Mikroplastik zu vermeiden, gibt es eine einfache Regel: So wenig wie möglich Plastik in Umlauf bringen. Also weniger neu kaufen, dafür mehr tauschen und Dinge lange verwenden. Außerdem hilft:

Auto: defensiv fahren

Grundsätzlich gilt: so wenig wie möglich Auto fahren. Und wenn doch, vorsichtig fahren und weniger beschleunigen. Das verringert den Reifenabrieb.

Kosmetik: besser natürlich

Bei Cremes, Duschgel oder Make-up sollte man das Inhaltsverzeichnis genau studieren: Mikroplastik ist an Abkürzungen wie PE, PP, PET und AC erkennbar. Der Bund-Einkaufsratgeber »Mikroplastik« führt we