Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2018
Gott und die Frauen
Das Erbe der Feministischen Theologie
Der Inhalt:

Kolumne von Anne Lemhöfer: Bildungs-Deko

Früher habe ich immer gehofft, dass sich Leute, die mich besuchen kommen, vor mein Bücherregal stellen. Dass sie da stehen, den Kopf leicht neigen, ab und zu anerkennend nicken. Theodor W. Adorno: »Die Dialektik der Aufklärung«. Robert Musil: »Der Mann ohne Eigenschaften«. Paul Celan: »Die Gedichte«. Klar, ich bin ein enorm kluger, enorm gebildeter Mensch. Und das soll auch jeder merken!

Ja okay, den »Mann ohne Eigenschaften« habe ich damals, mit zwanzig, nach 67 Seiten zu- und nie wieder aufgeklappt. Von Adorno kenne ich immerhin die entscheidenden Wörter, »Kulturindustrie« und so. Beim Kneipen-Smalltalk im achten Semester konnte ich jedenfalls vo

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.