Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2017
Wer ist Herr im Hirn?
Der Streit um den freien Willen
Der Inhalt:

Geschäfte mit dem Hunger

vom 24.02.2017

Im EU-Parlament lehnte eine Mehrheit von Christdemokraten, Liberalen und Rechtskonservativen strengere Regeln für Nahrungsmittelspekulationen ab. Sozialdemokraten, Grüne und Linke hatten einen Antrag auf Beschränkungen eingebracht. Doch die absolute Mehrheit, die nötig gewesen wäre, um den Vorschlag der EU-Kommission ändern zu lassen, wurde verfehlt. Die Entwicklungsorganisation Oxfam kritisiert die Entscheidung scharf, weil »exzessive Nahrungsmittelspekulationen die Preise für Lebensmittel in die Höhe treiben und Millionen Menschen bedrohen«.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen