Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2017
Wer ist Herr im Hirn?
Der Streit um den freien Willen
Der Inhalt:

Buch des Monats
Anders sehen, als man denkt

von Norbert Copray vom 24.02.2017
Wie man kreativ mit Normen umgeht
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Allan Guggenbühl
Die vergessene Klugheit
Wie Normen uns am Denken hindern. Hogrefe. 272 Seiten. 24,95 €

Es gibt berechtigte Zweifel, dass es derzeit ausreichend kluge Menschen gibt, zumal in verantwortlichen Rollen und Positionen, in Gruppen und Staaten, sodass wir mit den Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft fertig werden. Dabei mangelt es nicht an Wissen und Experten. Allan Guggenbühl, Psychotherapeut und Pädagogikprofessor in Zürich, sieht in seinem Buch über »die vergessene Klugheit« den dringenden Bedarf an der Fähigkeit, »Dinge anders zu sehen, als man denkt«, jenseits unserer Systemgläubigkeit und Anpassung an offensichtliche und mehr noch an verdeckte Normen und Codes. So »erkennen wir Gefahren nicht, blockieren Innovationen und werden