Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2014
Der Superpapst
Franziskus begeistert – doch wohin steuert er die Kirche?
Der Inhalt:

Was tun die Kirchen nach dem Umsturz?

von Thomas Seiterich vom 28.02.2014
NachgefragtÜber die Aufgaben der Christen in der Ukraine. Fragen an Andriy Mykhaleyko
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Pfarrer Mykhaleyko, was sind die Hauptaufgaben nach dem revolutionären Machtwechsel in der Ukraine?

Andriy Mykhaleyko: Politisch müssen die großen Probleme gelöst werden, die die Leute zur Revolution trieben. Das vom untergegangenen Regime blockierte Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union steht symbolhaft für die Hoffnung der Revolutionäre auf eine bessere Zukunft für die gesamte Ukraine. Diese Hoffnung, die den Aufstand antrieb, darf Europa nicht enttäuschen. Zweitens: Seit der Unabhängigkeit 1991 herrschten Korruption und Rechtsunsicherheit. Diese Übel zerstören das Leben vieler Ukrainer. Sie müssen energisch bekämpft und beseitigt werden. Der ukrainische Staat braucht eine Erneuerung an Haupt und