Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Unrecht, das zum Himmel schreit

von Karl-Josef Kuschel vom 22.02.2013
Theologie ist Nachdenken über die Sehnsucht, dass die Mörder nicht über die unschuldigen Opfer triumphieren mögen.
Der Dichter-Pfarrer Kurt Marti bringt dies eindringlich zur Sprache
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Dass Glaube und Theologie von Literatur und Dichtung enorm profitieren und vieles lernen können – das war und ist das Credo des Theologen und Germanisten Karl-Josef Kuschel. Er hat diese Überzeugung als Professor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen seinen Studierenden stets engagiert vermittelt. In seiner überfüllten Abschiedsvorlesung vor zwei Wochen – Kuschel wird am 6. März 65 Jahre alt – verknüpfte er die Stationen seines akademischen Wirkens noch einmal rückschauend mit seinen »Leseerfahrungen«. Dazu gehört zentral auch die Begegnung mit den Texten des Schweizer evangelischen Dichter-Pfarrers Kurt Marti, der inzwischen über neunzig Jahre alt ist. Wir dokumentieren diesen Teil der Vorlesung, weil sie einen zentralen Aspekt christ