Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2016
Die Helfer
Flüchtlingskrise: Wie lange halten die Ehrenamtlichen noch durch?
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

Schwester Jordana
Ente zu verschenken
Rowohlt. 268 Seiten. 12,99 €

Eine »stromlinienförmige« Schwester sei sie nicht – aber eine »mit Feuer und Flamme«. So schätzt sich die Nonne Jordana Schmidt selbst ein. Unterstützt von der Journalistin Iris Rohmann schildert sie ihren Lebensweg: wie sie ins Kloster fand, den Orden wegen sektenähnlicher Strukturen verließ und danach bei den Dominikanerinnen von Bethanien befreiende Erfahrungen machte. Dort wirkt sie bis heute als Kinderdorfmutter. Ihr Buch versteht sie als ein »Plädoyer fürs Aushalten, fürs Mitmischen, für den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen«. Der häufige Wechsel von Stil und Inhalten erinnert an einen Flickenteppich: Es gibt autobiografische Passagen mit umgangssprachlichen Wendungen, kämpferische Appelle und viele Exkurse: über Geschichte und Besonderheiten der Orden, prägende Bibeltexte etc. Engagiert prangert die Autorin kirchliche und gesellschaftliche Missstände an, erwähnt Vorbilder für das, was ihr am Herzen liegt: »freie, herzliche, friedfertige, großzügige Christen« – und eine offene, gerechte Kirche. Anneli Baum-Resch

Eduard Waidhofer
Die neue Männlichkeit
Fischer & Gann. 250 Seiten. 19,99 €

Der Psychotherapeut Eduard Waidhofer liefert einen guten Überblick über das, was in den letzten Jahrzehnten in der kritischen Männerforschung und -bewegung erforscht, diskutiert und an Ideen entwickelt wurde. Seine Vision einer »neuen Männlichkeit« entwickelt er entlang der Themen männliche Identität, Beruf, Arbeit und Leistung, Gesundheit, Beziehungen, Vatersein, Freundschaft