Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Ein neuer Frühling

von Thomas Seiterich vom 14.02.2014
Das erste arabische Land gibt sich eine demokratische Verfassung: Tunesien

Gute Nachrichten aus Arabien? Es gibt sie: Der Maghreb-Staat Tunesien hat sich nach vielen Kämpfen mit Toten doch noch eine demokratische Verfassung gegeben. Drei Jahre nach dem Arabischen Frühling und dem Sturz von Diktator Ben Ali gibt es in der kleinen nordafrikanischen Republik einen echten Versuch, Islam und Demokratie in Einklang zu bringen.

Garantiert werden die Bürger- und Menschenrechte: die Gleichheit von Frauen und Männern, Gewaltenteilung, die Freiheit des religiösen Bekenntnisses, aber auch die Freiheit, die islamische Religion zu verlassen. Es gibt Informations- und Meinungsfreiheit, keine Sonderrechte für die Armee. Ein islamisches Land festigt die demokratischen Rechte.

Demokratie ist, wenn alle mitmachen: Das Übergangsparlament in Tunis beschloss die Verfassung, die als Vorbild für den gesamten

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen