Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2021
Good luck, Joe!
Trump hinterlässt Trümmer, die Demokratie ist in Gefahr
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 29.01.2021
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Gudrun Krämer, emeritierte Islamwissenschaftlerin von der Freien Universität Berlin, sprach sich dagegen aus, mit dem Begriff »politischer Islam« eine demokratiefeindliche Position zu verbinden. Es sei legitim, islamische Argumente in die Politik einzubringen. »Wenn wir eine Christlich-soziale Union haben, kann ich nicht einsehen, warum wir nicht gegebenenfalls eine jüdisch-demokratische oder eine muslimisch-demokratische Partei haben sollten«, so Krämer. In Österreich hat die Bundesregierung vor einigen Monaten eine »Dokumentationsstelle Politischer Islam« ins Leben gerufen. Deren Leiterin, die Politologin Lisa Fellhofer, sieht im »politischen Islam« eine »Herrschaftsideologie«, die versuche, Staat und Gesellschaft anhand von Werten zu beeinflussen, die gegen