Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2020
Populisten
Warum sie gewählt werden
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 31.01.2020

Uwe Becker, Bürgermeister in Frankfurt am Main und Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, will, dass »Deutschland auf die völkerrechtliche Anerkennung von Jerusalem als israelischer Hauptstadt hinwirken« soll. Auch »die Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet« sei nötig. Nirit Sommerfeld, Gründungsmitglied des Bündnis für Gerechtigkeit zwischen Israelis und Palästinensern, widerspricht scharf: »Frankfurts Bürgermeister Becker ist sich nicht zu schade, in Trumps Fußstapfen zu treten, ungeachtet des geltenden Völkerrechts, dem zufolge alle von Israel besetzten Gebiete völkerrechtswidrig besetzt sind. Das gilt für Ost-Jerusalem ebenso wie für den Golan, die Westbank und Gaza.«