Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2012
Wenn Gott nicht eingreift
Theologen suchen neue Antworten
Der Inhalt:

»Ein anderer Irak ist möglich«

Eindrücke von einer Reise, dem Alltag der Menschen, ihren Hoffnungen und Ängsten, und einer Friedenskonferenz im Norden des Landes

Im nordirakischen Erbil trafen sich Ende letzten Jahres Gewerkschafter, Menschenrechts- und Frauenorganisationen, Jugendverbände und Friedensgruppen. Anlass war der Internationale Marathon für Frieden und Gewaltfreiheit im Zusammenhang mit einer Konferenz unter dem Motto »Ein anderer Irak ist möglich«. Doch wie leben die Menschen im Irak, wie sieht ihr Alltag aus, ihre Religion, ihre Hoffnung? Mit diesen Fragen habe ich mich auf den Weg gemacht.

Erbil, die Hauptstadt des kurdischen Autonomiegebietes, ist eine aufstrebende Stadt, eine der wenigen im Irak. Glitzernde Einkaufspassagen, Hotels, das große Vorbild ist Dubai. De