Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2021
Hinterm Horizont
Aussichten nach Corona
Der Inhalt:

Buch des Monats
Was für eine Spezies!

von Norbert Copray vom 26.01.2021
Ein Bildband wie ein Museum für zu Hause. Darin nachgezeichnet: Die Entwicklung des Menschen nach neuesten Erkenntnissen.
Das Buch des Monats bei Publik-Forum
Das Buch des Monats bei Publik-Forum

Telmo Pievani/Valéry Zeitoun
Homo Sapiens
Der große Atlas der Menschheit. WBG/Theiss. Megaformat. 208 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen. 50 € (ab 1.4.2021 70 €)

Vor drei Millionen Jahren entwickelte sich die Gattung homo (Mensch). Von der Artenvielfalt dieser Gattung blieb vor wenigen Zehntausend Jahren nur die Art »homo sapiens« übrig. Das besagt so viel wie verstehender, weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch. Der Zustand der von ihm geprägten Welt lässt bisweilen daran zweifeln. Die Bezeichnung ist mehr eine Selbstverpflichtung.

Gleichwohl hat der Mensch, den wir »als furchtbaren Räuber kennen, auch aus dem Symbol die Kunst entwickelt, die er schafft, aus dem Denken die Wissenschaft, die die Welt beschreibt und zu verstehen sucht, und außerdem aus der Gesellschaft das Mitgefühl, das paradoxerweise der ›Wiedergutmachung‹ des Unrechts dient«. So schreibt Yves Coppes, emeritierter Professor in Paris, in seinem Vorwort zum gigantischen »Atlas der Menschheit«: »Homo Sapiens«. Der 26,8 x 36,8 cm große Bildband ist ein beeindruckendes Museum für zu Hause, vielleicht in Pandemie-Zeiten Ersatz für Museumsbesuche oder Atlas für zwei Haushalte.

Die beiden Autoren des Werkes sind: Telmo Pievani, italienischer Biologe und Philosoph, Autor von mehr als 230 wissenschaftlichen Publikationen auf den Gebieten der Evolutionsbiologie, der Philosophie, der Biologie und der allgemeinen Wissenschaftsphilosophie, Kurator der italienischen Variante der internationalen Ausstellungen »Darwin 1809-2009« und »Homo Sapiens«; und Valéry Zeitoun, Paläoanthropologe, Forschungsdirektor des französischen Centre National de l

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Kommentare
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.