Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2021
Hinterm Horizont
Aussichten nach Corona
Der Inhalt:

Politischer Fleischverzicht

vom 15.01.2021

Leberwurst und Schnitzel sind aus der deutschen Küche nicht wegzudenken. Aber vor allem immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene ernähren sich vegetarisch oder vegan. Dies geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage für die aktuelle Ausgabe des Fleischatlas hervor, der alle zwei Jahre von der Heinrich-Böll-Stiftung, dem Bund und dem Magazin Le Monde Diplomatique herausgegeben wird. Demnach ernähren sich 10,4 Prozent der 15- bis 29-Jährigen in Deutschland vegetarisch, weitere 2,3 Prozent vegan. Damit verzichten in dieser Bevölkerungsgruppe doppelt so viele Menschen auf Fleisch wie in der Gesamtbevölkerung. Dort sind es etwa sechs Prozent.

Für die jungen Vegetarier und Vegan