Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2021
Hinterm Horizont
Aussichten nach Corona
Der Inhalt:

Näher als du denkst

vom 15.01.2021

Zum Festjahr »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« wollen die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in Niedersachsen mit Unterstützung der jüdischen Gemeinden sowie der Israelitischen Kultusgemeinden für einen respektvollen Umgang zwischen beiden Religionen werben. Dazu haben sie die Plakataktion »beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst« ins Leben gerufen. Auf 13 Monatsplakaten werden die Beziehungen zwischen Juden und Christen aufgegriffen. So soll die Kampagne dazu anregen, zum Beispiel die Verwurzelung des Christentums im Judentum besser wahrzunehmen. Gleichzeitig wollen die Initiatoren einen Beitrag zur Bekämpfung des Antisemitismus leisten. Im Internet werden vertiefende Texte und religionspädagogische Materialien angeboten.