Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2021
Hinterm Horizont
Aussichten nach Corona
Der Inhalt:

Aufgefallen
Idealistischer News-Junkie

von Anne Strotmann vom 15.01.2021
Zum neuen Jahr startet Judith Bauer bei Publik-Forum ihr Volontariat
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Eigentlich ist es bei Publik-Forum Tradition, die neue Volontärin an ihrem ersten Arbeitstag durchs Haus zu führen und allen vorzustellen. In Zeiten der Pandemie bleibt dafür vorerst nur der Bildschirm im Homeoffice. Judith Bauer, die zum neuen Jahr ihr Redaktionsvolontariat begonnen hat, hat ihren eigentlichen Arbeitsort, die Krebsmühle, bisher erst einmal gesehen. »Ich bin froh, dass ich schon einmal dort war und mein Gehirn weiß, dass es ein realer Ort ist«, sagt sie. Momentan arbeitet sie von Bonn aus.

Sich in den »Spirit« von Publik-Forum einzufühlen, dürfte Judith Bauer trotzdem nicht schwerfallen, denn sie kennt die Zeitschrift seit ihrer Kindheit. 1992 wurde sie als Kind »treuer Publik-Forum-Leser« gebore

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.