Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2018
Gott neu denken
Über die Versöhnung von Glaube und Wissenschaft
Der Inhalt:

Faire Mäuse für die Polizei

Auf dem Weg zu fairer produzierter Elektronik könnte Niedersachsen Geschichte schreiben. Das Bundesland bestellte für 20 000 Büroarbeitsplätze Computermäuse von der Firma Nager IT. Diese wurde vor fünf Jahren gegründet, um Elektronik- und IT-Produkte nachhaltig herzustellen. Nachhaltig heißt für Nager IT: unter Wahrung der Menschenrechte und unter Schonung der Natur und der Ressourcen. Das Spitzenprodukt der Firma ist eine fairer produzierte Computermaus, von der sie bisher 15 000 Exemplare verkauft hat. Diese Maus zeigt, dass eine nachhaltigere Herstellung von IT-Produkten möglich ist, wenn auch nicht zu hundert Prozent. Das gibt die Firma ehrlich zu. So stammen die Leiterplatte der Computermaus und deren Bestückung, das Scrollrad, aus regionalem Holz, Gehäuse, Schrauben, Lötzinn sowie die Verpackung aus fairer Produktion. Die Endmontage erfolgt in einer Integrationswerkstatt in Regensburg. Nur »halb fair« seien Widerstände, Kondensatoren und LED. Bei Bauteilen wie Chip, Linse, Kabel, dem Gehäusematerial und den Edelmetallen (außer Lötzinn und Kupfer) weiß Nager IT nicht, unter welchen Bedingungen sie hergestellt werden, und wertet sie deshalb als unfair. Auf die komplette Lieferkette bezogen schätzt Nager IT seine Maus zu zwei Dritteln als fair ein. »Das ist aber mit Abstand das Fairste, was es im Bereich Elektronik gibt«, sagt Susanne Jordan, Gründerin von Nager IT. Sie hofft nach dem Großauftrag auf weitere Massenbestellungen, zum Beispiel vom öffentlichen Dienst oder aus den Kirchen.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.