Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2018
Gott neu denken
Über die Versöhnung von Glaube und Wissenschaft
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

vom 12.01.2018

Anneliese Gleditsch
Leben so als-ob
Sankt Michaelsbund. 110 Seiten. 9,90 €

Wie wäre es, wenn wir – entgegen dem gesellschaftlichen Konsens – so leben würden, als ob es einen Gott gäbe? Alles würde anders – in Medizin, Psychologie oder ganz einfach im Alltag. »Sich im Als-ob zu üben, ist Leben in der Vorwegnahme – ist Aufgreifen beziehungsweise Umsetzen des Möglichen, Eventuellen«, schreibt Anneliese Gleditsch. Sie berichtet von verblüffenden Erfahrungen, wenn man Gott alles zutraut – auch wenn es um Heilung geht. Seit Langem engagiert sie sich in der Begegnung von Medizin und Spiritualität. Denn immer noch werden dort ganzheitliche Menschenbilder ignoriert, wie sie etwa C. G. Jung oder die traditionelle chinesische Medizin