Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2011
Basteln am Selbst
Immer mehr Menschen wollen sich optimieren - um jeden Preis
Der Inhalt:

Gottesdienst im Alltag der Welt

Engagiert von China bis Haiti: Die Azubis von Kempen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Als vor genau einem Jahr am 12. Januar auf Haiti die Erde bebte, stand Berufsschulpfarrer Roland Kühne gerade vor den Maurer-Azubis. Und weil er in seinem Religionsunterricht den Bezug zwischen Kirche und Welt für unabdingbar hält, sprach er mit seinen Schülern über dieses Ereignis, das gerade die Welt bewegte. Natürlich wollten die angehenden Maurer gleich helfen. Aber wie? Geld schien ihnen nicht passend, zumal sie davon als Azubis im nordrhein-westfälischen Kempen auch nicht gerade viel in den Taschen hatten. »Ihr könnt ja Häuser bauen«, hat Roland Kühne zu ihnen gesagt. Sie haben ihn beim Wort genommen. Am 29. Januar dieses Jahres ist es nun endlich so weit. Da fährt ein Vortrupp aus Kempen bei Düsseldorf nach Liancourt auf Haiti. Und in den Osterferien geht es richtig los. Dann arbeiten dort zehn Maurer-Azu