Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2011
Basteln am Selbst
Immer mehr Menschen wollen sich optimieren - um jeden Preis
Der Inhalt:

»Die Kopten als Sündenbock«

von Thomas Seiterich vom 27.04.2011
Hintergründe des Terrors gegen Christen in Nahost. Fragen an den aus Ägypten stammenden Politologen Hamed Abdel-Samad
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

? Weshalb kam es zu dem Mordanschlag, bei dem offenbar radikale Islamisten in der Silvesternacht 21 Kopten nach der Messe vor einer der großen Kirchen Alexandrias töteten?

! Al Kaida drohte vor Wochen offen, Kopten sowie Kirchen in Ägypten anzugreifen.

? Weshalb kam es zu dieser bisher in diesem Umfang noch nie dagewesenen Untat?

! Schon zur Neujahrsmesse 2010 gab es ein ähnliches Attentat, in Nag Hammadi. Damals griff ein Einzeltäter eine Gruppe von Christen an, als sie nach der Messe die Kirche verließen. Der Typ Terrortat ist also nicht neu, doch die Dimension ist neu. Es gab in letzter Zeit mehrere Fälle, bei denen Kopten angegriffen wurden. Wir erleben