Zur mobilen Webseite zurückkehren

Urlaub vom Internet

von Philipp Franz vom 14.08.2014
Der Europäische Gerichtshof hat den Suchmaschinenbetreiber Google verpflichtet, in bestimmten Fällen personenbezogene Einträge zu löschen. Doch so einfach ist das nicht, wie Philipp Franz festgestellt hat. Dafür sind viel Geduld und Ausdauer nötig. Den angehenden Medienwissenschaftler stört die große Macht der Suchmaschinen. Doch geht es auch ohne sie? Er probiert es aus und geht offline auf Reisen. Ein Selbstversuch
Lässt sich eine Reise, zum Beispiel nach Berlin, vorbereiten und antreten, ganz ohne das Internet zu Rate zu ziehen und damit dort seine Spuren zu hinterlassen? Kann man Google ein Schnippchen schlagen? Es kommt auf einen Versuch an (Foto: Getty Images/iStockphoto, modifiziert)
Lässt sich eine Reise, zum Beispiel nach Berlin, vorbereiten und antreten, ganz ohne das Internet zu Rate zu ziehen und damit dort seine Spuren zu hinterlassen? Kann man Google ein Schnippchen schlagen? Es kommt auf einen Versuch an (Foto: Getty Images/iStockphoto, modifiziert)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das Internet bietet schier unendliche viele Möglichkeiten zur Recherche. Ich nutze sie gern. Auch neulich, um einen Kurztrip nach Berlin zu planen. Das Internet ist bei der Reiseplanung ein guter Partner: hilfsbereit, schnell, zuverlässig. Nur ein paar Worte tippe ich in eine ansprechende Suchmaske und schon bekomme ich alles, was für meine Reise nötig ist – das preisgünstigste Hotel, die beste Bahn- oder Busverbindung und sogar das bevorstehende Wetter. Doch meine Freundschaft zum weltweiten Netz bekam in letzter Zeit Risse. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EUGH) vom 13. Mai, wonach Google verpflichtet werden kann, Links zu persönlichen Daten zu löschen, hat dem Suchmaschinenbetreiber einen Dämpfer verpasst. Eigentlich hätte bei Verbrauchern danach das gute Gefühl entstehen könn

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.