Zur mobilen Webseite zurückkehren

Gesucht: Ein Demokrat und Pharao

von Elisabeth Zoll vom 13.05.2012
Am Ende meiner Woche in Ägypten schwirrt mir der Kopf. Die Revolution im Land Anfang 2011 hat die Tür zu einem Umbruch aufgestoßen, dessen Ausmaß noch schwer zu erfassen ist. Viele Fragen sind offen - auch für mich. Entscheidend ist jetzt: Wer wird Ägyptens Präsident?
Elisabeth Zoll reist bis zum 12. Mai 2012 durch Ägypten. Wenige Tage vor den entscheidenden Präsidentschaftswahlen ist das Land im Ausnahmezustand. Unruhen begleiten die Vorbereitung der Wahl, die Ägypten in die Demokratie führen soll. (Fotos: pa/dpa/Khaled Elfiqi; Pressefoto Zoll)
Elisabeth Zoll reist bis zum 12. Mai 2012 durch Ägypten. Wenige Tage vor den entscheidenden Präsidentschaftswahlen ist das Land im Ausnahmezustand. Unruhen begleiten die Vorbereitung der Wahl, die Ägypten in die Demokratie führen soll. (Fotos: pa/dpa/Khaled Elfiqi; Pressefoto Zoll)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

In wenigen Tagen soll in Ägypten ein neues Staatsoberhaupt gewählt werden. Drei Favoriten zeichnen sich in dem 13-köpfigen Bewerberfeld ab: Mohamed Morsy, der Kandidat der Muslimbruderschaft. Abdel Moneim Aboul Fotouh, ein gemäßigter ehemaliger Funktionär der Muslimbrüder, der überraschenderweise jetzt aber von den Salafisten unterstützt wird. Und Amre Moussa, ehemaliger Generalsekretär der Arabischen Liga, dem liberale Kräfte zuneigen. Einer von ihnen soll es richten. Doch was heißt das in einem Land, das Demokratie will und doch auch einen Pharao sucht?

Der Wandel in Ägypten muss tiefer und weiter gehen, als die Mehrheit der Menschen es sich derzeit vorstellen kann. Da muss nicht nur ein gewaltiger Staatsapparat umgebaut und der allmächtige Militärrat in die Schranken gewiesen werden, da stehen alle gesellschaftlichen Krä

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.