Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2011
Staatsverbrechen
Der Journalist John Pilger zeigt die Wahrheit
Der Inhalt:

»Geld ist ein leerer Wert«

vom 27.06.2011
Wie kann ein Staat seine Bürger glücklich machen und messen, ob sie es sind? Fragen an Dasho Karma Ura, den Hüter des Bruttosozialglücks in Bhutan
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sehr geehrter Dasho, was ist der Unterschied zwischen dem Bruttosozialglück und dem Bruttosozialprodukt?

Dasho Karma Ura: Im Bruttoinlandsprodukt werden die Produktion und der Verkauf von Waren und Dienstleistungen zusammengerechnet. Das Resultat wird mit dem Vorjahr verglichen, und eine Steigerung gilt als Wohlstandsgewinn. Zwar ist die Versorgung mit Waren und Diensten auch ein Zeichen von Wohlstand, aber bei Weitem nicht das einzige. Das Bruttosozialglück umfasst auch jene Aspekte des Wohlstandes, die sich nicht in Geld messen lassen.

Welche zum Beispiel?

Karma Ura: Es geht um das psychische Wohlbefinden der Menschen, um die Frage, ob Menschen in vertrauensvollen, emotional unterstützenden Bezi

Kommentare
Der Kommentierungszeitraum für diesen Artikel ist abgelaufen, daher können Sie ihn leider nicht mehr kommentieren.