Zur mobilen Webseite zurückkehren
von Markus Dobstadt vom 30.05.2018
Wie kann man die deutschen Rüstungsexporte, die auch an kriegführende Länder gehen, beenden? Mehrere tausend Menschen protestieren derzeit mit einem Staffellauf durch Deutschland gegen die Waffenverkäufe. Die Aktion unter dem Motto »Frieden geht!« endet am Samstag in Berlin mit einer Kundgebung. Besuch beim Stopp in Frankfurt am Main
Der Staffellauf »Frieden geht« zieht durch Frankfurt, mit dem Panzer aus Holz und Pappe protestieren die Teilnehmer besonders gegen die Rüstungsexporte in die Türkei (Foto: www.frieden-geht.de/Flickr)
Der Staffellauf »Frieden geht« zieht durch Frankfurt, mit dem Panzer aus Holz und Pappe protestieren die Teilnehmer besonders gegen die Rüstungsexporte in die Türkei (Foto: www.frieden-geht.de/Flickr)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Ein beiger Panzer rollt vor die Frankfurter Paulskirche, er ist aus Pappe und Holz gebaut. »Der Tod ist ein Meister aus Deutschland« hat jemand in schwarzer Farbe daraufgeschrieben, den Vers aus Paul Celans Gedicht Todesfuge. Oben auf der Luke ist der Kopf einer Person zu sehen, die dem türkischen Präsidenten Erdogan ähnelt. Ein Protest gegen den Export deutscher Panzer in die Türkei, die beim Krieg gegen die Kurden auch deutsche Leopards einsetzt. Der Staffellauf durch Deutschland unter dem Motto »Frieden geht!« macht in Frankfurt Station.

Im Schatten der Paulskirche haben sich vielleicht zweihundert Menschen versammelt, darunter Teilnehmer des Laufes, die gerade aus Neu-Isenburg kommen und mit viel Applaus empfangen wurden. Auf ihren weißen T-Shirts ist die Strec

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.