Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2011
Kein Gott, nirgends?
Stephen Hawkings Theo-Physik
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

Coaching für Revolutionäre

von Thomas Seiterich vom 11.03.2011
Eine Belgrader Denkfabrik hilft bei gewaltfreien Umstürzen in Arabien, China, Iran und Osteuropa

Wie gelingt eine friedliche Revolution? Wie macht man Diktatoren und ihr System so lächerlich, dass sie kippen? Wie mobilisiert man Zögerliche und Ängstliche? Solche Fragen stehen in Arabien auf der Tagesordnung, in China oder Weißrussland.

Die serbische Bürgerbewegung Otpor, »Widerstand«, hat 1999 beim Sturz des kriegslüsternen Diktators Slobodan Milosevic viele Erfahrungen gesammelt und gibt diese ständig weiter. Derzeit an Chinas Protestler und an die Revolutionäre in Tunis, Kairo oder Bahrain. Exportschlager Umsturz, mit Erfolgsgarantie: Bei den Aufständen in Georgien 2003, der Ukraine 2004, dem Libanon 2005 und Kirgistan 2005 beispielsweise haben die Otpor-Ratschläge funktioniert - ähnlich gut wie jüngst bei der Revolution in Tunesien oder Ägypten.

Erfolgreiche Umstürze kommen im 21. Jahrhundert zumeist friedlich daher. Kein Schuss fiel, als zum Beispiel der georgische Präsident Eduard Schewardnadse 2003 aus dem Amt gejagt wurde. Statt mit Waffen erkämpften die Oppositionellen die Macht in Tiflis mit Rosen in den Händen.

Was ist die Leitschnur der vielen, jungen, über das Internet und Communitys wie Facebook vernetzten Revolutionärinnen und Revolutionäre? Die Virtuosen des Umsturzes in Belgrad schmunzeln über so eindimensionale Fragen. Sie sind Experten in Sachen junge Revolution. »Zentrum für gewaltfreien Widerstand« nennt sich die Gruppe, ihr Name wechselt gelegentlich. Unter dem Namen Otpor wurde sie bekannt, als sie 1999 für die Mobilisierung zigtausender serbischer Studenten sorgte. Diese pendelten zwischen den Uni-Städten und ihren Familien auf dem Land und verbreiteten so landesweit die Aufstandsidee. Mit kreativen Großdemos wurde das waffenstarrende Milosevic-Regime gestürzt.

Oppo

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen