Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2016
Ohne Hoffnung keine Zukunft
Der Inhalt:
Artikel vorlesen lassen

»Möge die Macht mit euch sein«

von Anne Strotmann vom 15.01.2016
Der neue Star-Wars-Film begeistert bis in den Gottesdienst hinein. Was ist theologisch davon zu halten?
Star Wars Gottesdienst in der Berliner Zionskirche mit 400 teils verkleideten Besuchern: Der Film soll, so Schöpfer George Lucas, durchaus den Sinn für Spiritualität wecken (Foto: Jörg Carstensen/dpa)
Star Wars Gottesdienst in der Berliner Zionskirche mit 400 teils verkleideten Besuchern: Der Film soll, so Schöpfer George Lucas, durchaus den Sinn für Spiritualität wecken (Foto: Jörg Carstensen/dpa)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Bereits acht Millionen Zuschauer hatte der neue Star-Wars-Film VII »Das Erwachen der Macht«. Hier gibt es ein rührendes Wiedersehen mit liebgewonnenen Figuren wie Prinzessin Leia, Han Solo und dem wuscheligen Chewbaca. Die alten Kämpfer treffen auf neue Charaktere. Rey, die als kleines Mädchen von ihrer Familie auf dem unwirtlichen Planeten Jakku zurückgelassen wurde, Finn, ein der dunklen Macht abtrünniger Sturmtruppler, sowie Kylo Ren, Enkel und Verehrer seines bösen Großvaters Darth Vader, betreten ehrfurchtsvoll die Pfade derer, die zur Legende geworden sind. Die weise Maz Kenata klärt Rey über die »Macht« auf, die in der jungen Frau erwacht ist.

Was ist göttlich an der »Macht«?

Aber was haben sich die Vikarin Ulrike Garve und der

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.