Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2021
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!)
Hilfe, ich bin ein Erstwähler

vom 04.09.2021
Enkel Rudi ist ratlos. Im September darf er erstmals wählen. Im Internet hat er einiges über die Spitzenkandidaten gefunden, weiß aber nicht, was er von Scholz, Laschet und Baerbock halten soll. Er schreibt seinen Großeltern.
(Zeichnung: Mester)
(Zeichnung: Mester)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Liebe Großeltern,

ich bin ratlos. Bald sind Bundestagswahlen, ich darf zum ersten Mal mein Kreuzchen machen und hab’ keine Ahnung, wen ich wählen soll. Politik interessiert mich nicht groß, und Parteiprogramme lese ich schon gar nicht. Ich dachte, da frag’ ich mal euch. Schließlich schaut ihr noch immer regelmäßig Tagesschau. Ich kenne die Kandidaten zwar vage, was ich halt im Internet so mitkriege, aber was soll ich von diesen Leuten halten?

Wenn der Laschet auf meinen Screens auftaucht, heißt er meistens nur Armin Lasset oder Luschet. Auf Twitter hab’ ich neulich was entdeckt. Da schrieb einer: Nennt mir ein beliebiges Obst oder Gemüse, und ich sag euch, was Armin Laschet antworten würde. Einer fragte nach Zucchini. Und die Antwort: »Die Frage ist doch nic

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.